Serienbetreuung und Weiterentwicklung eines kunststoffbeplankten Stahlrahmen-Space-Frame im Bereich Nutzfahrzeugbau. Verwendet wurde 1K-RTV-PUR-Klebstoff im Stahl-ASA-Verbund.
Weiterhin wurden Funktionsverbindungen von Anbauteilen und Kennzeichensysteme auf verschiedensten Oberflächen umgesetzt und betreut.
Zu den Aufgaben des Klebverantwortlichen zählten:

  • Machbarkeitsstudien, Versuchen und Auswerten für den Einsatz von 2K-PUR, optimieren von Fertigungsabläufen
  • Erstellen von Arbeitsanweisungen
  • Umsetzen von Forderungen des Arbeitsschutzes und Umweltschutzes
  • Auswahl, Versuche und Serieneinführung von Kennzeichensystemen für verschiedenste
  • Werkstoffoberflächen und Anforderungen.
  • erstellen konstruktiven Forderungen der Klebverbindungen
  • Alterungsversuche (Peeltest, klimatische Auslagerung...)
  • Serieneinführung und -betreuung von Klebstoffsystemen
  • Betreuung der Schnittstelle Klebstoff-Lack-System mit Definierung der Anforderungen
  • Lieferantenaudit, Beratung von Zulieferern
  • klebtechnische Bewertung von Bauteilen
  • Organisation klebtechnischer Personalqualifizierung